Narbenentfernung: Vorher und Nachher

Narbenentfernung

Vier unterschiedliche Narbentypen können als "Vorher" einer Narbenkorrektur eine Behandlung notwendig machen. Sie haben ihrerseits unterschiedliche Ursachen, können genetisch bedingt sein oder in einer fehlerhaften Wundversorgung begründet liegen.

Informationsmaterial: Jetzt anfordern!

Abgesenkte (atrophe) Narben beispielsweise nach schwerer Akne, entstehen, wenn bei der Wundheilung nicht genug Gewebe gebildet wird, um den gesamten Wundbereich aufzufüllen. Die entstandenen Narben werden auch Schüsselnarben genannt, was die gegenüber dem umliegenden Hautniveau eingefallene Struktur bildhaft beschreibt.

Wulstige (hypertrophe) Narben entstehen in der Regel durch zu starke Beanspruchung der Narbenumgebung oder starke Zugkräfte auf die Narbenränder während des Heilungsprozesses. Sie sind gegenüber dem umgebenden Hautniveau erhaben, da sich als Reaktion auf mechanische Reize zuviel Gewebe gebildet hat. Häufig sind hypertrophe Narben zudem wegen starker Durchblutung des überschüssigen Gewebes stark gerötet.

Wuchernde Narben (Keloide) entstehen häufig nach Verbrennungen oder wegen unsachgemäß und unter Spannung vernähten Wunden. Die Wucherungen bestehen aus überschüssigem Bindegewebe, das bis über den Wundbereich hinaus wuchert.

Eine seltene Narbenform ist die sogenannte Narbenkontraktur, die vor allem nach sehr großflächigen Verletzungen wie beispielsweise Verätzungen entstehen. Sie führen häufig zu Spannungsschmerzen und Bewegungseinschränkungen und bilden schon der Größe wegen eine Hauptursache für Narbenplastiken und Hauttransplantationen.

Nach gelungenen Narbenbehandlungen verbessert sich zunächst die Hauttextur und auffällige Erhebungen oder Absenkungen sind verschwunden. Allerdings ist die vollständige Heilung und Verbesserung des Narbenzustands auch eine Frage der Geduld. Wie jede Wunde durchläuft auch die Heilung nach einer schönheitschirurgischen Narbenentfernung die üblichen Stadien von der Entstehung sichtbaren Narbengewebes bis nach mehreren Monaten der Endzustand erreicht ist. Optimal korrigierte und versorgte Narben werden im Laufe der Zeit immer mehr verblassen und nach einigen Jahren wirklich nur noch erkennbar sein, wenn Sie wissen, wo sich der Narbenverlauf befindet. Eine realistische Erwartungshaltung vorausgesetzt, können nach einer erfolgreichen Narbenentfernung die meisten Patienten ihre prä-operativen Probleme nach und nach vergessen.

Mehr Informationen: Anbieter | Ablauf | Vorher & Nachher | Risiken | Nachsorge | Kosten

Anzeige