Narbenentfernung

Narbenentfernung

Im Laufe eines Lebens sind eine Vielzahl körperlicher Verletzungen nicht zu vermeiden. Manche dieser Verletzungen hinterlassen mehr oder weniger störende Narben. Unfälle durch Verätzungen, Verbrennungen und Verbrühungen, Schnittverletzungen, Verkehrsunfälle und Krankheiten wie Akne oder Windpocken, aber auch therapeutische oder sogar ästhetische Operationen können im Falle einer gestörten Wundheilung zu unschönen Narben führen.

Allen diesen sonst sehr unterschiedlichen Ursachen ist gemeinsam, dass die Hautverletzungen tiefere Hautschichten einbezogen haben. Kleinere Schürfwunden, bei denen nur die oberste der drei Hautschichten, die Oberhaut (Epidermis), betroffen ist, heilen dagegen in aller Regel ohne Narbenbildung ab.

So unterschiedlich wie die Entstehung und Art der Narben sind auch die jeweiligen Beeinträchtigungen. Mehrheitlich zeugen Narben ohne weitere Folgen von gelebten Erfahrungen. Aber sichtbare Narben, die schwer verdeckt werden können oder unschöne Oberflächenstrukturen aufweisen, können für Betroffene zum schwerwiegenden kosmetischen Problem werden.

Auch unsichtbare Narben können das Wohlbefinden beeinträchtigen, indem sie starke Schmerzen und Bewegungseinschränkungen verursachen. In beiden Fällen können Narben sich negativ auf das Selbstbewusstsein auswirken. Schwere psychische Belastungen führen zusammen mit weiteren Problemen zu einer medizinischen Indikation für eine Narbenentfernung.

Eine sorgfältige Wundversorgung ist das A und O einer ästhetischen Narbenbildung. Für manche OP-Verfahren oder Verletzungen mit großem Hautverlust ist eine Narbenkorrektur vorab einzuplanen, da die Versorgung der Primärverletzung im Vordergrund steht. Ihr Alter und genetische Dispositionen haben einen starken Einfluss auf die Wundheilung, sie können sowohl die Schnelligkeit des Abheilens als auch die Sichtbarkeit der entstehenden Narben bestimmen. Mit gewissenhafter Wundhygiene und Narbenpflege können Sie bis zu einem Jahr nach der Verletzung, solange sich die Narbe noch in ihrer Farbe und Beschaffenheit verändert, eine günstige Entwicklung fördern. Sollte das nicht ausreichen, kommt eine medizinische Narbenkorrektur in Betracht.

Naturgemäß kann es bei einer Narbenentfernung nur um eine Linderung der Schmerzsymptome oder eine Verbesserung der Optik gehen. Je nachdem, worin das Problem besteht, führen die Narbenplastik oder Narbenglättung dazu, dass die behandelten Narben flacher, blasser oder elastischer werden.

Mehr Informationen: Anbieter | Ablauf | Vorher & Nachher | Risiken | Nachsorge | Kosten

Anzeige